ArchLinux

ArchLinux

Arch Linux ist eine einfach gehaltene und i686-optimierte Linux-Distribution. Sie wurde Anfang 2001 von Judd Vinet eingeführt, inspiriert von CRUX Linux und BSD.
Das System kann fast ausschließlich über eine einzige Datei (/etc/rc.conf) konfiguriert werden. Es werden nicht wie bei anderen Distributionen eigene Konfigurationsprogramme und -dateien verwendet. Darüber hinaus werden auch nicht-systemkritische Programme (von Anwendungsprogrammen bis zu Serverprogrammen) nicht distributions-spezifisch konfiguriert. Stattdessen wird auf die Originaldokumentation und -konfiguration verwiesen, so dass allgemeine HowTos und Anleitungen herangezogen werden können.

Philosophie

Arch Linux wurde als das „perfekte Basis-Betriebssystem für fortgeschrittene Anwender“ entwickelt. Arch Linux' Philosophie basiert auf drei Punkten:

* Einfach halten, nicht überladen. Folge dem KISS-Prinzip.
* Nicht auf GUIs zum Konfigurieren verlassen, da man nicht weiß, was Benutzeroberflächen an Fehlermeldungen verbergen.
* Arch erlaubt jedem Anwender alles zu installieren, was nicht gegen die Ideale von Arch Linux verstößt.